Kirchengeschichte 1
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Der Lehrstuhl vertritt das Fach Kirchengeschichte und damit 2000 Jahre Christentumsgeschichte in seiner ganzen Breite. Er ist gekennzeichnet durch zwei Forschungsschwerpunkte: die Patristik – also die Kirchengeschichte der ersten sechs Jahrhunderte – einerseits sowie die Außereuropäische Christentumsgeschichte (Asien, Afrika, Lateinamerika) vom 16. bis 20. Jahrhundert andererseits. Beiden Schwerpunkten gemeinsam ist das Interesse an einer ökumenisch orientierten Kirchengeschichte, die der konfessionellen und kulturellen Pluralität des Weltchristentums gerecht wird mehr

Meldungen

  • To give publicity ..  Titelblatt

    19.11.2018

    Neuerscheinung: 'To give publicity to our thoughts'

    Journale indigen-christlicher Eliten aus Asien und Afrika um 1900 stellen eine bislang unerschlossene, aber höchst bedeutsame Quelle zur außereuropäischen Christentumsgeschichte dar. Sie waren Gegenstand eines Forschungsprojektes, das 2012 – 2017 unter der Leitung von Prof. em. Klaus Koschorke durchgeführt wurde. Wichtige Ergebnisse liegen nun publiziert vor. mehr

  • gelasius of caesarea

    02.02.2018

    Neuerscheinung: Gelasius von Caesarea, Kirchengeschichte

    Euseb von Caesarea hat die Gattung "Kirchengeschichte" im vierten Jahrhundert "erfunden". Einer seiner Nachfolger auf dem Bischofsstuhl der palästinischen Metropole hat sein epochales Werk fortgesetzt und damit die Gattung zum dauernden Besitz der Kirche gemacht. mehr

  • Meldung Burlacioiu Wöller

    04.12.2017

    Ciprian Burlacioiu und Florian Wöller mit Stipendien ausgezeichnet

    Zwei Mitarbeiter des Lehrstuhls haben sich erfolgreich um prestigeträchtige Stipendien beworben. Ciprian Burlacioiu wird Fellow des Center of Theological Inquiry (Princeton, USA). Florian Wöller wird Junior Researcher in Residence am Center for Advanced Studies (CAS) der LMU. mehr

Alle Meldungen